Wettbewerbsmodelle als klassisches Gipsabdruckmodell

Architekturmodelle als sogenannte Massenmodelle

Dabei wird ein Urmodell aus Kunststoff entwickelt, von dem ein Abdruck in Silikon hergestellt wird (Negativform). Dieser Abdruck ist die Gussform zur Anfertigung des Gipsmodells (Positivform).

Urmodell

Gebäude: 3D-Druck Verfahren

Gelände: PS-Platten (Polystyrol) gefräst

Silikonform (Negativform)

2-Komponenten-Silikonkautschuk

 

Gipsmodell 

feinporiger Modellbaugips 

 



Städtebaulicher Realisierungswettbewerb Reichenau

Gipsmodell in 15- facher Ausfertigung im Maßstab 1:1000


Umgebungsmodelle Neubau Erlebniszentrum

Gipsmodell in 19- facher Ausfertigung im Maßstab 1:500

gipsmodell-stadtmodell-architektur006
Gipsmodell im Maßstab 1:500
gipsmodell-stadtmodell-architektur
Gipsmodell im Maßstab 1:500


Umgebungsmodelle Neubau Feuerwehrhaus

Gipsmodell in 10- facher Ausfertigung im Maßstab 1:500

gipsmodell-stadtmodell-architektur
Gipsmodell im Maßstab 1:500
gipsmodell-stadtmodell-architektur
Gipsmodell in 10- facher Ausfertigung

täglich telefonisch erreichbar bis 20 Uhr

S.Hempel: 0172 / 13 19 748

S.Mang: 0173 / 38 13 213

info@archimod-3d.de